Home » Schwarze Tulpe. by Fanny Morweiser
Schwarze Tulpe. Fanny Morweiser

Schwarze Tulpe.

Fanny Morweiser

Published
ISBN : 9783257233599
190 pages
Enter the sum

 About the Book 

Eine junge Frau besucht ihren autistischen Sohn in einer Anstalt. Niemand weiß, weshalb sich der 16jährige von seiner Außenwelt zurückgezogen hat. Das Geheimnis um den Vater des Jungen scheint der Schlüssel zur Lösung zu sein. Der Autorin gelingt esMore Eine junge Frau besucht ihren autistischen Sohn in einer Anstalt. Niemand weiß, weshalb sich der 16jährige von seiner Außenwelt zurückgezogen hat. Das Geheimnis um den Vater des Jungen scheint der Schlüssel zur Lösung zu sein. Der Autorin gelingt es mit dieser rätselhaften Einleitung zur eigentlichen Geschichte, den Leser neugierig zu machen und Spannung zu erzeugen. In einer Retrospektive blendet Fanny Morweiser die Jugend zweier unterschiedlicher Abiturientinnen ein. Lucie ist schlank, schön, belesen und unerschrocken. Karla hingegen ißt gern, ist schwerfällig, anhänglich und fürsorglich. In einem Sommer voller Lethargie begegnen die Teenager auf einem mitternächtlichen Fest einem merkwürdigem Jungen in gespenstischer Verkleidung. Lucie ist sofort von dem aberwitzigen Gothic-Jünger angetan, der sein wahres Wesen im realen Alltag hinter einer bürgerlichen Maske verbirgt. Noch während dieser Feier geschieht etwas Fürchterliches, das schwerwiegende Folgen haben wird. Fanny Morweiser entführt mit einer atmosphärisch dichten Sprache in die Welt des Satan-Kults und des Drogenmißbrauchs. Karla Bornemann ist die junge Frau, deren Sohn Jonas einmal behindert sein wird. Der Roman ist spannend wie ein Krimi und liefert auch einen Todesfall. Immer, wenn das Grande Finale -- die Auflösung -- zu nahen droht, schiebt die Autorin ein Stück Alltag ein und entlarvt mit seziererischem Blick die Abgründe, die sich hinter so mancher blankpolierten Fassade verbergen. Die Frau des neuhinzugezogenen Staatsanwaltes gibt Rätsel auf, Karlas Mutter ist alkoholabhängig, Lucies Eltern schirmen ihre Tochter ab und der fette Rupert, der sich um Lucie kümmern darf, scheint seltsam zu sein. Ein schwarzer Roman und eine ganz besondere Gothic Novel zum Fürchten. --Corinna S. Heyn